liegt im Landkreis Cham, Regierungsbezirk Oberpfalz, Bundesland Bayern, direkt an der Grenze zur Tschechischen Republik.

Einwohner ca. 6.700
Postleitzahl 93449
Telefonvorwahl 09972
Autokennzeichen CHA, WÜM
Höhe 514 m NHN
Fläche 101,16 km2
Gemeindeschlüssel 09372171

Sonderausstellung im Grenzland- und Trenckmuseum

Ein Geben und zwei Nehmen – Fotografien von Olaf Unverzart
Ausstellung Grenzland- und Trenckmuseum Waldmünchen
17.07.2022 bis 18.06.2023

Pila, aus der Serie ÉTÉ, 2019, Foto Olaf Unverzart
Pila, aus der Serie ÉTÉ, 2019, Foto Olaf Unverzart

Mit der Ausstellung „Ein Geben und zwei Nehmen“ zeigt der Fotograf und Künstler Olaf Unverzart in seiner Geburtsstadt Waldmünchen einen Querschnitt seines Schaffens aus drei Jahrzehnten. Zu sehen ist sie ab 17. Juli 2022 im Grenzland- und Trenckmuseum.

Dabei werden Ausschnitte aus unterschiedlichen Serien präsentiert, genauso wie Künstlerbücher und Vintage Prints.
Unverzart arbeitet oft parallel an mehreren fotografischen Langzeitstudien, die sich gegenseitig ergänzen, brauchen oder weiterführen. Dabei ist seine heterogene Bildwelt von zwei großen fotografischen Feldern geprägt: New Topography und Streetphotography.

Er erweitert die dokumentarische Tradition der Fotografie um einen fast poetischen Zugang.
Ein Anliegen des Künstlers ist es, der Welt in all ihrer Unordnung eine Form zu geben, um sie dadurch für ihn greifbarer und verständlicher zu machen. Dabei spielt auch immer wieder die vom Menschen besetzte und gestaltete Landschaft sowie das Verhältnis des Menschen zu seiner Umgebung eine Rolle.

Unverzarts Werk zeichnet sich durch eine große Vielfalt an Bildsprachen und durch Vielschichtigkeit aus. Dieses weite Spektrum zeigt sich auch in der Verwendung unterschiedlicher Kamerasysteme und Bildformate. Dabei sieht er das Medium Fotobuch als ideale Plattform, um seine künstlerische Haltung und Aussage über die gemachten Bilder hinaus weiter zu verdichten.

Während der Laufzeit der Ausstellung, am 26.11.2022, wird er seine druckfrische, zehnte Monographie „Walking Distance“ (Kettler Verlag) in Waldmünchen vorstellen.

Ein Geben und zwei Nehmen – Fotografien von Olaf Unverzart.
Ausstellung 17.07.2022 bis 18.06.2023.
Grenzland- und Trenckmuseum Waldmünchen, Schlosshof 4, 93449 Waldmünchen
Öffnungszeiten: Dienstag, Samstag, Sonn- und Feiertag 14 bis 17 Uhr
(Nov. bis Mitte Dez. geschlossen)
Info-Tel. 09972/30725, tourist@waldmuenchen.de,
www.waldmuenchen.de
www.unverzart.de


Kurzvita

1994 bis 2000, Studium der Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.

Unverzart veröffentlichte in renommierten deutschen Magazinen wie Geo, Zeit Magazin
oder Süddeutsche Zeitung Magazin, wie auch internationalen Magazinen.
2009 war er wöchentlicher Bildkolumnist für das Zeit Magazin.

In seinem 2016 erschienenen Buch HUNDERT (fountain books) hatte er sich mit dem hundertsten Lebensjahr seiner Großmutter beschäftigt. Zuvor hatte er mit dem Bestseller ALP (Prestel) ein großes Übersichtswerk zum Thema Alpen verfasst. 2020 erschien sein Buch ÉTÉ (Kettler) bei dem er zusammen mit Sebastian Schels hochalpine Skiorte im Sommer fotografierte.
Seit 1998 Ausstellungen im In- und Ausland. Zuletzt in der Villa Massimo in Rom.
Mehrere Auszeichnungen und Preise wie 2014 Villa Massimo/Casa Baldi, 2016 der Lead Award in Gold und 2019 das Kunstfonds Arbeitsstipendium.

Unverzart lehrte von 2006 bis 2009 an der Akademie der Bildende Künste Nürnberg,
2017 bis 2018 an der Hochschule München und seit 2011 am Mozarteum in Salzburg Fotografie und Bildtheorie.
Außerdem hat er an zahlreichen Hochschulen und Institutionen im In- und Ausland Vorträge und Workshops gegeben.

Seine Arbeiten sind in mehreren öffentlichen Sammlungen vertreten.
Vertreten wird er durch die Galerien Oechsner in Nürnberg, Kleindienst in Leipzig und Jordanow in München.

Er lebt und arbeitet in München und Kritzenast bei Waldmünchen.

Olaf Unverzart, @Paju
Olaf Unverzart, @Paju

Teilen: